Dyson V8 Staubsauger

Für TRND durften wir den neuen DYSON V8  Handstaubsauger testen 

Kommen wir als ertstes zu der Saugleistung und Reinigungskraft:
Ich dachte immer unser Langflorteppich wäre sauber, aber der DYSON hat uns eines besseren belehrt, was der noch rausgeholt hat. Ich war schon fast erschrocken. Auch auf Hartböden nimmt er jeden Kümmel mit seiner rotierenden Bürste mit.
2.Akkulaufzeit und Leistung:
Die Akkulaufzeit wurde zwar schon aufgestockt, doch ist sie in der Max. Saugkraft immer noch erst bei ca.10 Min. was ich nicht so befriedigend finde. In der Min. Stufe hält er 40 Min. nimmt aber auch da jeden Kümmel mit. Die Akkuladezeit beträgt ca. 3 1/2Stunden.
3. Die schnelle Einsatzbereitschaft ist einfach ein Traum, kein lästiges Kabelsalat mehr. Schnell ist mal ne Ecke oder ein kleines Malheur beseitigt, die Treppe saugt man auch mal viel schneller und die Spinnweben in der Ecke sind auch schnell entfernt.
 4. Unterm Sofa oder unter manchen Möbelstücken kommt man auch mit diesem Sauger nicht. Dafür muss man noch immer Möbelrücken. Meist ist die rotierende Bürste, die man aufgesteckt hat, doch zu gross. Dafür ist die Wendigkeit der Bürsten einfach ein Traum.
5. Das reinigen des Zubehörs lässt sich nach ein paar Handgriffen auch schnell erlernen. Und ist erst mal die Routine drin, klappt das auch im Handumdrehen.
6. Die Lautstärke ist in der Maximal Stufe nicht anders als mein anderer Staubsauger, mein kleiner Sohn sagt dann auch immer dass es laut ist. In der Minimal Stufe ist er angenehm leise und man kann auch mal saugen, wenn die Kids im Bett liegen.
7. Die Behälterentleerung braucht ein bisschen Übung. Aber weiß man erst mal wie man es machen muss, geht es kinderleicht. Beim allerersten Mal hatte ich so meine Probleme und habe nicht fest genug gezogen, also ruhig ein bisschen mehr Kraft anwenden.
8. Die Reinigung verschiedener Materialien oder Böden ist mit dem verschiedenen Zubehör einfach klasse. Was die Bürste so aus manchen Teppichboden oder Polster noch rausholt wird einen erstaunen.
9. Ich weiß nicht, ob es an den neuen Staubsauger liegt oder an dem neuem Nachmotorfilter für reinere Ausblasluft, unsere Luft hat danach nicht nach typisch gerade "gestaubsaugt gerochen" sondern so wie vorher.

Fazit; ich gebe 4 von 5 Sternen , da ich einen Stern abziehe für den Preis UVP 599 Euro. Ich finde ihn einfach so wahnsinnig hoch für einen kabellosen Staubsauger. Nach einiger Zeit wird er echt schwer in der Hand. Ein weiterer Nachteil ist, dass man zum saugen die ganze Zeit  den Knopf gedrückt halten muss. Ansonsten einfach super die Vielseitigkeit des kabellosen staubsaugens und die schnelle Einsatzbereitschaft.
 

  

Mini Elekteobürste, zum Entfernen von Tierhaaren und tiefsitzendem Schmutz in Polstern
Mini Elekteobürste, zum Entfernen von Tierhaaren und tiefsitzendem Schmutz in Polstern
Kombidüse: Für die Reinigung sämtlicher Oberflächen, sowie für schwer erreichbare Stellen z.B. Decken
Kombidüse: Für die Reinigung sämtlicher Oberflächen, sowie für schwer erreichbare Stellen z.B. Decken
Fügendüse: Für das Säubern von Ecken und schmalen Zwischenräumen
Fügendüse: Für das Säubern von Ecken und schmalen Zwischenräumen

Der Dyson V8 verfügt auch über eine Wandhalterung, die wir aber noch nicht angebracht haben.

Wandhalterung
Wandhalterung



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sara's Testwelt (Sonntag, 30 Oktober 2016 15:22)

    Hey, ich habe dich nominiert für mein Liebster-Award. Schau doch mal vorbei. Würd mich freuen, wenn du dabei bist ;)
    https://saras-testwelt.com/2016/10/29/nominierung-fuer-liebster-award/